top of page
  • AutorenbildMichael Gerhardt

"Winterspaziergang"

Aktualisiert: 25. Jan.

Feld nahe Reichstädt, 21.01.2024, Nikon Z6, 40mm f/2

Aufnahmezeitpunkt

Sonntag 21. Januar 2024 gegen 16.00 Uhr

Aufnahmeort

Feldwege um Reichstädt

Wetter

mäßig Kalt, trocken, teilweise bewölkt

Kamera, Objektiv

Nikon Z6 mit Nikkor 40 mm f/2


Wir haben Januar...

... und durch die Heimat rollt eine Krankheitswelle nach der anderen. Auch meine Lieben hüten hustend das Haus. Nur der Hund, der muss nun doch mal eine ordentliche Runde laufen und so machen wir beide uns auf den Weg um die letzten Sonnenstrahlen des Tages zu ernten. Ich bin froh, dass jetzt die Tage schon spürbar länger werden und hoffe ein wenig auf schöne Sonnenuntergangsbilder.

Der gefrorene Boden lässt Charlys Pfoten und meine Schuhe wunderbar sauber. Heute, da ich die Zeilen schreibe (24.01.) bei Plusgraden und Regen wöllte ich die nun schlammige Runde nicht laufen. Der Himmel leuchtet gelb- weiß und ein wenig Abendrot betupft die blau grauen Wolken. Eines der ersten Fotos zeigt ein kleines Waldstück im Lichtgürtel, während sich Himmel und Feld langsam dem Anflug der Dunkelheit ergeben.

Abendstimmung nähe Reichstädt, Nikon Z6, Nikkor 40mm f/2

Ich mag das Bild, auch wenn die abgeschnittenen Baumkronen im rechten Bereich und die nicht ganz perfekte Symmetrie zwischen rechtem und linken Bildrand ein wenig stören. Zum Hauptbild für diesen Beitrag hat es zudem nicht gereicht, weil der Kontrast etwas flau erscheint.

Das Bild für diesen Beitrag stellt sich da ebenfalls symmetrisch dar, hat aber deutlich interessantere Unterschiede zwischen hell und dunkel sowie Abendrot und Nachtgrau. Die Wolken bilden einen imaginären Keil, der den Betrachter ins Bild hinein zieht und der Bergrücken hebt sich knackig vom hellen Himmelslicht ab. Es waren nicht wenige Fotos, die ich heimbrachte und einige haben einen gelungeneren Vordergrund mit Führenden Linien und eine perfektere Symmetrie, aber den WOW Effekt hat für mich das Hauptbild des Beitrages. Die Entscheidung war nicht einfach, aber am Ende gab es ein Kopf an Kopfrennen zwischen dem obigen Gewinner und diesem hier, was mir auch außerordentlich gefällt:

Hinsichtlich Bildaufteilung und Führender Linien klar besser, am Ende habe ich mich für den härteren Kontrastverlauf entschieden, gedruckt an der Wand würde die Bewertung ggf. anders sein


26 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page